Allgemeine Erläuterungen

Deutsche Fahrerlaubnis detaillierte Erklärung

Führerschein in Deutschland erhalten – Führerschein ist der erste Schritt, den Sie bei Ihrer Ankunft in Deutschland unternehmen müssen. Wir erklären die wichtigsten Fragen zur Erlangung eines Führerscheins in Deutschland:

Wie funktioniert ein Führerschein in Deutschland – Führerschein?
Sie benötigen diese 7 Schritte, um Ihren Führerschein zu erhalten.

Melden Sie sich für eine Fahrschule an. Um die richtige zu finden, vergleichen Sie die Gebühren, Vorteile oder Meinungen anderer Fahrschüler.

1. Registrieren Sie sich an der Swaqa School
Sehtest und Erste-Hilfe-Kurs
Machen Sie einen Sehtest und einen Erste-Hilfe-Kurs. Sie benötigen einen Nachweis, um sich bei der Führerscheinbehörde zu bewerben.
Reichen Sie einen Führerscheinantrag bei der Fahrschule ein. Die Bearbeitungszeit beträgt normalerweise mindestens 5 Wochen. Während dieser Zeit können Sie mit dem Training von Fahrern beginnen, aber noch nicht.
Theoretischer Unterricht
Wenn Sie die Gebühr bezahlen, können Sie direkt mit dem Theorieunterricht beginnen. Insgesamt gibt es 14 verschiedene theoretische Lektionen, wobei jede Lektion 90 Minuten dauert. Es deckt alle wichtigen Bereiche für Verkehr und Fahren ab. Und es muss nur mindestens 12 Mal vorhanden sein, sodass Sie theoretisch auch 12 Mal die Basiseinheit selbst besuchen können.
Praktischer Unterricht. Sie vereinbaren regelmäßig Fahrstunden mit Ihrem Fahrlehrer. Diese dauern in der Regel 90 Minuten, dh zwei Stunden Fahrt. Es gibt keine Mindestanzahl grundlegender Fahrstunden. Der Durchschnitt liegt bei mindestens 18 Stunden, je nach Kapazität weniger. Nur dann sind nur 12 private Fahrstunden obligatorisch, die auch mehr kosten: Sie bestehen aus 5 Straßenstunden, 4 Autobahnen und 3 Nachtfahrten.
Theorieprüfung: Wenn Sie alle Lektionen absolviert haben, können Sie sich für die Theorieprüfung anmelden. Dies ist mindestens 3 Monate vor dem zulässigen Mindestalter. Es gibt ungefähr 1000 Fragen, von denen 30 Fragen sind, und Sie können maximal 10 Fehlerpunkte für die Prüfung erhalten.
Übungsprüfung: Ihr Fahrlehrer weiß, wann Sie für Ihren praktischen Führerschein bereit sind. Sie können dies bis zu einem Monat vor dem zulässigen Mindestalter tun.
Der Prüfer teilt Ihnen mit, was während des Tests zu tun ist, z. B. wo Sie abbiegen, wo Sie anhalten und wie Sie anhalten müssen. Sie können den Test bestehen, wenn Sie 45 Minuten ohne schwerwiegende Fehler gefahren sind.

Die für die Fahrerlaubnis in Deutschland erforderlichen Papiere

Um sich in Ihrer Fahrschule anzumelden, benötigen Sie nur Ihren Personalausweis. Der Führerscheinantrag wird in der Regel von der Fahrschule eingereicht. Damit die App funktioniert, benötigen Sie:

  1. Personal Ausweis
  2. Erste-Hilfe-Kurszertifikat
  3. Biometrisches Passfoto
  4. Sehtest-Zertifikat
  5. Anmeldegebühr für das Straßenverkehrsamt (ca. 45 €)
  6. Führerschein mit 17: zusätzliche Unterlagen und Anmeldegebühr für Begleitpersonen
    Die Bearbeitung von Dokumenten bei den Behörden dauert in der Regel 5 Wochen. Erst dann sind Sie berechtigt, an den Prüfungen teilzunehmen.

Die Kosten für einen Führerschein in Deutschland
Um Ihren Führerschein zu erhalten, müssen Sie mit durchschnittlich 1.500 bis 2.000 Euro rechnen. Die meisten Gebühren für praktische und theoretische Stunden variieren regional: je nach ADAC-Führerscheinkosten

In Brandenburg sind es nur zwischen 1.200 und 1.400 Euro in Bayern, es ist teurer von 1.700 bis 2.200 Euro. Natürlich hängt es von den Fähigkeiten des Schülers ab: Sich auf ihn zu verlassen, erfordert mehr oder weniger Versuche, zu führen oder zu testen.

Dementsprechend betragen die Kosten für den Erwerb eines Führerscheins in Deutschland
Grundgebühr für Fahrschule mit theoretischem Unterricht: ca. 200 €
Unterrichtsmaterial: ca. 50 €
Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs und Passfotos: ca. 40 €
Führerscheinantrag mit Genehmigung: ca. 45 €
Durchschnittlich mindestens 18 Schulungen (jeweils ca. 30 €): 540 €
12 obligatorische private Ausflüge (jede Fahrt ca. 50 €): 600 €
Prüfungsgebühren für die Fahr- und Kraftschule: ca. 200 Euro
Die Kosten betragen rund 1675 €.

So bestehen Sie die Fahrprüfung in Deutschland

Sie müssen die theoretische Prüfung bestehen, bevor Sie die praktische Prüfung ablegen können. Sie können auch beide Tests an einem Tag durchführen. Wenn Sie den theoretischen Test bestehen, müssen Sie die praktischen Gebühren dennoch bezahlen, ohne dies zu können.

Die theoretische Prüfung zum Führerschein in Deutschland:
Test mit TÜV oder DEKRA. Nehmen Sie Ihr Ausbildungszeugnis im Theorieunterricht, Ihren Personalausweis und die Prüfungsgebühren mit, es sei denn, Sie werden direkt von der Fahrschule bezahlt.

Der Test befindet sich auf Ihrem Computer oder Tablet. Der Prüfer erklärt den Prozess und das Verfahren und kann auch während der Prüfung gefragt werden.

Unter den mehr als 1000 Multiple-Choice-Fragen haben jeweils 30 eine unterschiedliche Anzahl von Fehlerpunkten und Antwortoptionen. Sie haben insgesamt 30-45 Minuten Zeit.

Wenn Sie sich bei einer Frage nicht sicher sind,
Sie können die Frage markieren und später überprüfen. Klicken Sie dann auf „Senden“, Ihre Antworten werden gesendet und Sie erhalten Ihre Punktzahl. Wenn Sie am Ende mehr als 10 falsche Punkte haben oder zwei Fragen mit 5 falschen Punkten falsch beantworten, sind Sie gescheitert.

Wenn Sie den Test bestehen, haben Sie 12 Monate Zeit, um die praktische Prüfung abzulegen. Wenn Sie länger warten, müssen Sie den Theorie-Test wiederholen.

Wie bereite ich mich auf die theoretische Prüfung vor?

Hier ist eine Übung! In den meisten Fahrschulen erhalten Sie Lernmaterialien, mit denen Sie alle 1000 Fragen üben können, bis Sie sich sicher fühlen. Unser Artikel über Auto-Warnleuchten kann Ihnen helfen.

Mit Übungsmaterial können Sie testen, ob Sie wirklich existieren werden. Viele Fragen sind selbsterklärend, man muss sich andere merken. Um Ihnen zu helfen, haben wir 49 Karteikarten vorbereitet, um die wichtigsten Zahlen zu lernen. Testen Sie selbst, wie es bei Ihnen funktioniert!

So bestehen Sie die theoretische Fahrprüfung in Deutschland
Sie erwarten den Prüfer mit Ihrem Fahrlehrer am vereinbarten Treffpunkt. Um den Führerschein zu bestehen, müssen Sie das Auto 45 Minuten lang ohne schwerwiegende Fehler gemäß den Spezifikationen des Testers fahren. Der Prüfer sitzt auf dem Rücksitz und der Fahrlehrer sitzt neben Ihnen auf dem Beifahrersitz. Der Fahrlehrer darf während der Prüfung keine besonderen Ratschläge oder Anweisungen geben.

Die Route besteht aus drei grundlegenden Fahraufgaben wie Parken, Notbremsen oder einer Straße innerhalb einer geschlossenen Stadt und einer außerhalb einer geschlossenen Stadt.

Sie werden sofort wissen, ob Sie bestanden haben oder nicht. Wenn sie bestehen, erhalten Sie entweder sofort Ihren Führerschein oder warten bis zu Ihrem Geburtstag, wenn Sie nicht alt genug sind, um zu fahren.

Wie kann ich die praktische Prüfung bestehen?

Mit genügend Fahrerfahrung sind Sie natürlich besser dran. In den meisten Fällen sind die letzten Fahrstunden die gleichen wie in der Prüfung, und der Fahrlehrer hat Ihnen keine weiteren Ratschläge gegeben. Am Tag der Prüfung müssen Sie pünktlich da sein. Der Prüfer erklärt Ihnen und Ihrem Fahrlehrer alles.

Niemand kann erwarten, dass Sie fehlerfrei fahren, aber Sie sollten sich keine ernsthaften Fehler erlauben. Bei schwerwiegenden Fehlern fallen Sie sofort in die Prüfung! Dies umfasst beispielsweise das Überfahren einer roten Ampel, das Ignorieren eines Stoppschilds oder die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Wenn der Fahrlehrer eingreifen muss, bestehen Sie die Prüfung.

Wenn Ihr Auto unter Kontrolle ist, Sie die Verkehrsregeln befolgen und groß und aufschlussreich fahren, können Sie auch technische Fragen parken und beantworten, falls Ihr Führerschein ausgesetzt wird.

Bestehen oder Nichtbestehen der Prüfung
Was ist, wenn ich die Prüfung bestehe?
Wenn Sie einen Führerschein haben, ist dies für viele Ihrer Autos der nächste Traum! Die Wartungskosten sind für Fahranfänger häufig höher. Wir können Ihnen helfen, denn mit der Übertragung des schadensfreien Rabatts können Sie direkt mit unserer günstigsten Autoversicherung beginnen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Führerschein! Du hast

Was passiert, wenn Sie eine Prüfung nicht bestehen?
Wenn Sie einen der Tests nicht bestehen, können Sie ihn nach mindestens zwei Wochen wiederholen. Sie müssen die Prüfung dann erneut bezahlen. Mit der Verkürzung der Frist kann die theoretische Prüfung nach 3 Tagen und die praktische Prüfung nach 7 Tagen wiederholt werden.

Wenn Sie einen der Tests zum dritten Mal bestehen, müssen Sie 3 Monate warten. Dann haben Sie wieder 3 Versuche. Wenn Sie den sechsten Versuch im Praxistest nicht bestanden haben, prüft die Führerscheinbehörde, ob Sie zum Fahren geeignet sind – Sie müssen eine psychiatrische Untersuchung ablegen